Ein jungsteinzeitliches Dorf im See?

Ein jungsteinzeitliches Dorf im See?

Die Untiefe in der Mitte des Keutschacher Sees in Kärnten ragte vor 6000 Jahren durch ein Absinken des Seespiegels aus dem Wasser heraus. Dieser Zustand ermöglichte es einer kleiner Gruppe von Menschen, für etwa 2 bis 3 Jahrhunderte darauf Hütten zu errichten und dort zu leben. In Zusammenarbeit und im Auftrag des Vienna Institute for Archaeological Science entstanden ca. 20 Minuten Animationsfilm welche einen Eindruck über das Leben der Menschen zur damaligen Zeit zeigen soll. [Pressemitteilung] [DVD bestellen]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun + 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7reasons is Partner of: Ludwig Boltzmann Institute ARCHPRO | ITN-DCH | 4D-CH-World

See also: digital-signage-system.eu | mediahistoria.com | buecher-turm.at | dinosaurs-interactive.com